WIR ZEIGEN VORURTEILEN DIE ROTE KARTE

Kampagne zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2024 in Kooperation mit dem VfB Stuttgart

Es gibt Dinge, die gehören einfach zusammen. Stuttgart, der ortsansässige Verein 46PLUS Down-Syndrom Stuttgart e.V. und der Bundesliga-Club VfB Stuttgart zum Beispiel. Bereits seit 2017 nehmen fußballbegeistere Hobby-Kicker von 46PLUS regelmäßig am PFIFF-Training (Projekt für inklusive Fußballförderung) der VfB-Stiftung „Brustring der Herzen“ (ehemals VfBfairplay) teil. Möglichen Nachwuchs-Fußballern mit Down-Syndrom und anderen Beeinträchtigungen wird hier Spaß beim Fußballspiel unter professioneller Anleitung ermöglicht. Berührungsängste: Von Beginn an Fehlanzeige.

Selbstverständlich ist das nicht. Inklusion im Alltag – nicht nur im Sport – ist für Menschen mit Down-Syndrom leider nicht die Regel. Vorurteile dagegen stehen oftmals noch auf der Tagesordnung.

Wir werden nicht müde, dagegen anzugehen. Und so wurden auch 2024 wieder etliche Hebel in Bewegung gesetzt, um anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21. März eine groß angelegte Plakat- und Bus-Kampagne auf den Weg zu bringen. Mit im Team in diesem Jahr: Die VfB-Stiftung, unterstützt von der „Achse der Herzen“, bestehend aus Mannschaftskapitän Waldemar Anton (Abwehr), Mittelfeld-Stratege Angelo Stiller und Top-Stürmer Deniz Undav.

Waldemar Anton

Deniz Undav

Angelo Stiller

Beim VfB steht der Mensch im Mittelpunkt, denn Menschen sind unser größter Wert. Wir wollen mit unserer Stiftung einen Beitrag zu einer offenen Gesellschaft leisten, deshalb setzen wir uns auch bereits seit Jahren aktiv für Inklusion ein und unterstützen diese Aktion unseres Projekt-Partners 46PLUS selbstverständlich. Schließlich ist das regelmäßige gemeinsame PFIFF-Training in Bad Cannstatt längst ein fester Bestandteil in unserem Jahreskalender.

Steffen Lindenmaier, Geschäftsführer VfB-Stifung

Volltreffer beim Foto-Shooting

Das Vergnügen, mit den drei VfB-Profis für die Kampagnen-Motive vor der Kamera zu stehen, hatten dieses Mal gleich sechs unserer begeisterten PFIFF-Kicker. Und die – zumal glühende VfB-Fans – staunten nicht schlecht, als sich die Fußballer im VfB-eigenen Fotostudio zu ihnen gesellten und jeden Einzelnen mit Handschlag begrüßten. Die Aufregung wich allerdings schnell dem Spaß, gemeinsam mit den Stars aus dem Stadion vor der Kamera zu stehen und natürlich auch noch das ein oder andere Selfie zu knipsen.

Es wäre ungerecht zu sagen, dass 46PLUS-Gründungsmitglied und Fotografin Conny Wenk nur noch auf den Auslöser drücken musste. Dennoch legten sich alle Beteiligten derart ins Zeug, dass die passenden Aufnahmen in weniger als einer Halbzeit im Kasten waren. Verlängerung eigentlich unnötig. Wobei es sich die Profis nicht nehmen ließen, gern noch ein paar Autogramme zu geben und private Schnappschüsse zu ermöglichen.

Vom Stadion auf die Großfläche

Ab 1. März sind unsere drei Kampagnen-Motive auf drei Linienbussen der SSB, und in den Kalenderwochen 11 und 12 auf über 40 City-Light- und mehreren Mega-Light-Standorten in der Region Stuttgart zu sehen.

Soul Food für Star Kicker

Als kleines Dankeschön gab es für die VfB-Profis jeweils noch ein Exemplar von #46PLUSKOCHT – schließlich braucht so ein Fußballer auch was Ordentliches und Nahrhaftes auf dem Teller. Und natürlich ließen es sich unsere 46PLUS-Models nicht nehmen, ihre ganz persönlichen Lieblingsrezepte (und ihre Bilder im Buch) mit den Kickern zu teilen.

It’s a wrap!

Selfie time!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner