MANCHMAL REICHT EIN WUNSCH

Kampagne zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen in Kooperation mit Stage Entertainment/Apollo Theater Stuttgart.

Rund 19 Jahre gibt es unseren Verein 46PLUS Down-Syndrom Stuttgart e.V. bereits, der sich auf die Fahne geschrieben hat, sich für die Belange von Menschen mit Down-Syndrom in der Region Stuttgart einzusetzen und über das Down-Syndrom zu informieren.

Mittlerweile können wir auf eine beachtliche Reihe an Maßnahmen und tollen Aktionen zurückblicken: der Produktion von Foto-Kalendern mit Prominenten, die Veröffentlichung eines inklusiven Kochbuchs, der Aufstellung von Teams für sportliche Großereignisse wie den Special Olympics bis hin zu einem eigenen Espressomobil, das regelmäßig mit Baristas mit und ohne Down-Syndrom rund um Stuttgart unterwegs ist.

Besonders am Herzen liegt uns, das Thema Down-Syndrom immer wieder einmal in den Fokus zu rücken und dabei Vorurteile und Berührungsängste abzubauen, dieses Jahr mit einer charmanten „Werbeaktion“ rund um den Internationalen Tag für Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember 2022.

Als Partner konnten wir bereits zum fünften Mal den Musical-Veranstalter Stage Entertainment gewinnen. Und so zieren vom 28.11. bis 27.12.2022 das Heck von drei Bussen der SSB und etlichen konventionellen und digitalen City-Light Plakaten nicht nur Reka Schatz, eine junge Frau mit Down-Syndrom aus Kornwestheim, sondern auch Maximilian Mann, der dem Flaschengeist Dschinni aus dem Stage-Erfolgsmusical Aladdin in bereits mehr als 600 Vorstellungen Gesicht und Stimme verliehen hat.

Gemeinsam geben die beiden zu verstehen, dass es eigentlich gar nicht 3 Wünsche (soviel erhält der Protagonist Aladdin im Märchen wie auch im Musical) braucht. Hauptsache einer geht in Erfüllung: und zwar der Verzicht auf Vorurteile aller Art was Menschen mit Behinderung angeht.

BEHIND THE SCENES

Weniger ein Wunsch als vielmehr ein Traum ging im Rahmen der Produktion der Plakate und Videos sicher für die 21-jährige Reka Schatz in Erfüllung. Es passiert schließlich nicht jeden Tag, dass man von Rouven Guth, dem Chefmaskenbildner am Apollo Theater, zur Prinzessin gemacht und im Anschluss gemeinsam mit Hauptdarsteller Maximilian Mann auf der Theaterbühne steht. Möglich gemacht wurde das Ganze von Constanze Müller, Theaterleiterin des Apollo und Markus Brühl, dem künstlerischen Leiter.

46PLUS GOES DIGITAL

Während wir bei unseren bisherigen Aktionen ausschließlich klassische City-Light-Plakate belegt haben, betreten wir dieses Mal 46PLUS-Neuland. Mit zusätzlichen digitalen Formaten mit spannenden Namen wie Public Video City, Public Video Roadside und Public Video Giant. Damit kommt gleich noch etwas mehr Leben in unsere Motive.

Zu sehen ist unsere Kampagne, die unter anderem von der BARMER unterstützt wird, ab dem 28.11. auf zahlreichen analogen und digitalen Outdoor-Werbeträgern der Firma Ströer, sowie auf 3 Linienbussen der SSB, die bis 27. Dezember in ganz Stuttgart unterwegs sind.

Für Fotografie und Umsetzung der Kampagne zeichnete wieder einmal 46PLUS-Gründungsmitglied und Fotografin Conny Wenk verantwortlich.

Als Dankeschön gab es für alle am Shooting Beteiligten des Apollo Theaters  jeweils ein Exemplar unseres 46PLUS-Kochbuch, das von Reka – die im Buch an der Seite von Maria Groß ein leckeres herbstliches Menü zauberte – stolz überreicht wurde.