46PLUS Theatergruppe

Johanna Fehrenbach hat einen Bruder mit Down-Syndrom und wohnt und arbeitet seit einiger Zeit in Stuttgart. Sie hatte unseren Mitgliedern bereits ihre Unterstützung durch Babysitter Tätigkeiten angeboten. Darüber haben sich vor allem die Familien mit den kleinen Kids sehr gefreut. Nun hatte sie die geniale Idee eine Theatergruppe zu gründen. An dieser nehmen bereits einige unserer älteren Mitglieder mit Down-Syndrom teil.

„Langfristig ist das Ziel dieser Gruppe, Menschen mit und ohne Down-Syndrom zusammen zu führen und die gemeinsame Arbeit in verschiedenen Produktionen zu präsentieren. Damit soll eine integrative Freizeitbeschäftigung für junge Erwachsene geschaffen werden, bei der das Medium Theater im Zentrum steht. Aktuell sind wir eine kleine Gruppe, bestehend aus vier Menschen mit Down-Syndrom zwischen 18 und 24 Jahren. In den regelmäßigen Treffen finden wir spielerisch heraus, wo die Stärken und Interessen der Teilnehmer liegen. So werden durch verschiedene theaterpädagogische Spiele die Teilnehmer aus ihren Reserven gelockt und an die Grundlagen des Schauspiels herangeführt. Das Highlight der Stunden ist und bleibt jedoch die Tanzsession, in der wir alle gemeinsam auf unsere Lieblingslieder tanzen.“